Am 22. Juli 2018, gegen 06:15 Uhr, brach in Edling in der Gemeinde St.Stefan im Gailtal ein Brand in einem Wohnhaus aus. Die Bewohner des Hauses konnten noch rechtzeitig gerettet werden.






Kurz nach dem Ausbrechen des Brandes wurden alle sechs Feuerwehren der Gemeinde St. Stefan im Gailtal und die Drehleiter Hermagor zum Brandeinsatz alarmiert. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehren konnten die Bewohner von einem Nachbarn gerettet werden. Der Brand breitete sich sehr schnell aus. Nach kurzer Zeit stand der komplette Dachstuhl in Vollbrand. Während über die Drehleiter der Brand von außen bekämpft wurde, versuchten mehrere Atemschutztrupps den Brand im Inneren des Gebäudes unter Kontrolle zu bringen. Zu diesem Zweck wurden weitere Atemschutzträger nachalarmiert. Um 09:10 konnte schließlich “Brand Aus” gegeben werden. Durch den schnellen Einsatz der insgesamt neun Feuerwehren mit rund 100 Einsatzkräften konnte ein größerer Sachschaden verhindert werden.

 

 




Im Einsatz standen:

Feuerwehr St. Stefan im Gailtal mit TLFA 3000 und KLF
Feuerwehr Vorderberg mit TLFA 1300
Feuerwehr Köstendorf mit KLFA
Feuerwehr St. Paul im Gailtal mit KLF
Feuerwehr Tratten mit KLF
Feuerwehr Matschiedl mit KLF
Feuerwehr Hermagor mit KDO, DLK, TLFA 3000 und GSF
Feuerwehr Kühweg mit KLFA
Feuerwehr Egg mit KLFA
GFK OBI Michael Druml
AFK ABI Robert Koppensteiner
BFK OBR Herbert Zimmermann
Insgesamt rund 100 Mann/Frau

Polizei mit 1 Streife und Hubschrauber
Kelag-Störungsdienst

 

 
























Text und Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor – LM Markus Schoitsch
© BFKdo Hermagor – Bei Quellenangabe Abdruck honorarfrei.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com