Sechs Feuerwehren übten am Sonntag, dem 29.04.2018, im Falkensteiner Hotel Carinzia in Tröpolach zwei Szenarien, die jederzeit eintreten könnten.








PKW-Brand in der Tiefgarage

Beim ersten Szenario wurde von der Brandmeldeanlage eine Rauchentwicklung in der Tiefgarage des Hotels festgestellt und automatisch über die LAWZ Kärnten die zuständigen Feuerwehren alarmiert. Bei der Erkundung des Einsatzleiters stellte sich heraus, dass ein PKW in Brand geraten war. Zwei Personen, die sich zur Zeit des Brandausbruchs in der Tiefgarage befunden hatten, wurden vermisst. Zwei Atemschutztrupps nahmen unter gleichzeitiger Druckbelüftung die Brandbekämpfung und die Personenrettung in der Garage vor.

 

 




Chemikalienaustritt im Technikraum

Das zweite Szenario beinhaltete den Austritt einer ätzenden Flüssigkeit im Technikraum des Schwimmbades im Kellergeschoß. Hier mussten Atemschutzgeräteträger unter Chemieschutzanzügen nach zwei vermissten Personen suchen und die Chemikalie binden. Auch in diesem Fall mussten umfangreiche Belüftungsmaßnahmen getroffen werden. Zum Niederschlagen möglicherweise entstehender Dämpfe wurden Strahlrohre und Hydroschilder mit Wasser bereitgehalten. Die Einrichtung eines Atemschutzsammelplatzes erleichterte die Koordinierung des Atemschutzeinsatzes. Die Wasserversorgung konnte durch einen Hydranten und den Feuerbach sichergestellt werden.

 

 




Dank an den Hotelbetreiber

Von der Effizienz der teilnehmenden Feuerwehren konnten sich unter anderen Bürgermeister Siegfried Ronacher, Vizebgm. DI Leopold Astner und GFK OBR Herbert Zimmermann überzeugen. Der Kommandant der FF Tröpolach, OBI Ing. Gerold Katzer, dankte im Rahmen der Übungsnachbesprechung den Verantwortlichen des Falkensteiner Hotel Carinzia für die Möglichkeit, so eine Übung während des laufenden Hotelbetriebes durchführen zu können. Im Anschluss an die Übung luden die Tröpolacher Kameraden zum Tag der offenen Tür beim Rüsthaus ein.

 

 




Im Übungseinsatz standen:

Feuerwehr Tröpolach mit KRFA und LFA
Feuerwehr Rattendorf mit TLFA 2000
Feuerwehr Watschig mit KLF
Feuerwehr Mitschig mit KLF
Feuerwehr Hermagor mit GSF und MZF
Feuerwehr Reisach mit TLFA 2000
Insgesamt rund 60 Mann/Frau

 

 



























































Text und Fotos: ÖA-Team BFKdo Hermagor – BI Florian Jost

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com